Accelerator

5 Gründe für die Teilnahme an einem Accelerator!

Du hast eine zündende Geschäftsidee und möchtest mit deinem Start-up erfolgreich durchstarten? Bist jedoch auf der Suche nach einem passenden Accelerator Programm? Dann solltest du jetzt unbedingt weiterlesen! 

 

Grow and Scale with an Accelerator!

Ein Accelerator -auf Deutsch „Beschleuniger“- unterstützt Start-ups bereits in der Early-Stage-Phase ihre Geschäftsidee weiterzuentwickeln und umzusetzen. Insbesondere für junge Gründer*innen sind Accelerator Programme eine wertvolle Hilfe. Leistungen wie professionelles Coaching, Mentoring, finanzielle Hilfe und die Bereitstellung der erforderlichen Infrastruktur (z.B. Büroräume) sind wichtige Bestandteile eines solchen Programms. Im Gegenzug erhält der Accelerator eine eher geringe Beteiligung im einstelligen Prozentbereich.

Deutschlandweit gibt es mittlerweile eine extrem große Zahl an Akzeleratoren, die von Konzernen, freien Trägern, Hochschulen, Universitäten und (halb-)staatlichen Akteuren angeboten werden. Als Gründer*in sollte man jedoch wissen, dass jedes Accelerator unterschiedliche Leistungen, Beteiligungsmodelle und auch branchenspezifische Programme anbieten. Aus diesem Grund ist es wichtig abzuwägen, welcher Accelerator für den Erfolg entscheidend und unterstützend ist.

 

 

DIGITALHUB.DE: Digitales Start-up-Zentrum

DIGITALHUB.DE ist ein Gründungsnetzwerk, welches junge Gründer*innen auf den ersten Schritten zum eigenen Start-up unterstützt. Vor ungefähr drei Jahren startete das Förderprojekt „Digitale Wirtschaft NRW“ (#DWNRW). Eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Ziel ist es eine tragfähige Infra- und Finanzierungsstruktur für Start-ups der Digitalen Wirtschaft innerhalb von NRW zu ermöglichen und darüber hinaus auch als Anlaufpunkt für internationale Start-ups zu fungieren. Als übergeordnete Zielsetzung gelten die Aspekte Kapitalaktivierung, Anlaufstelle, Industriekooperation sowie ein Flächen- und Regionalbezug. Neben dem Projekt DIGITALHUB.DE etabliert die Initiative die nachfolgenden fünf weiteren Digital Hubs in NRW an folgenden Standorten: Aachen, Düsseldorf, Münsterland, OWL und Ruhrgebiet.

DIGITALHUB.DE ist die Anlaufstelle für digitale Themen in der gesamten Region Bonn. Neben einer breiten Vielfalt an digitalen Veranstaltungen ist der Hub eine Entwicklungs- und Begegnungsstätte für digitale Startups, Unternehmen, Wissenschaft und Forschung. Im nationalen Vergleich gehört der DIGITALHUB.DE zu den Top Acceleratoren in Deutschland. Der Hub begleitet Gründer*innen von Anfang an bei der Idee, coachen und vernetzen diese, schaffen eine starke Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit und helfen bei der Suche nach Investoren und den ersten Kunden.

Wir haben im Folgenden fünf Gründe aufgelistet, warum Du unbedingt im Accelerator Programm des DIGITALHUB.DE in Bonn teilnehmen solltest!

 

1. Network(-ing)

Beginnen wir mit dem Aspekt „Netzwerk“. Die optimale Vernetzung mit wichtigen Akteuren ist für junge Startup-Gründer*innen von großer Bedeutung, um langfristig den Erfolg und die Existenz auf ein stabiles Fundament zu stellen. Einer der größten Erfolgsfaktoren für unerfahrene Gründungsinteressierte ist das Netzwerken zur richtigen Zeit, am richtigen Ort, mit den richtigen Menschen.

DIGITALHUB.DE hat seit einigen Jahren ein starkes Netzwerk aus Partnern aufgebaut, die gemeinsam mit dem Hub die digitale Szene in Bonn nach vorn treiben. Das Netzwerk bringt die wichtigsten Akteure der Forschung und Wissenschaft, erfolgreiche Startups, Investoren, Unternehmen aus dem Mittelstand, große Konzerne, wie die Telekom, DHL oder Deutsche Post der Region zusammen und zeichnet sich somit als Zentrum im digitalen Ökosystem in Bonn aus.

 

2. Coworking

DIGITALHUB.DE bietet am Bonner Hauptbahnhof nicht nur moderne Coworking-Arbeitsplätze, sondern auch Meeting-, Konferenz- und Seminarräume. Neben mehreren Mitgliedschaften können Besucher*innen Arbeitsplätze (24-Stunden-Zugang) für einen ganzen Tag buchen (Tagestickets). Mit höhenverstellbaren Schreibtischen, ergonomischen Bürostühlen und einem Bildschirm bietet der Hub eine kreative Arbeitsatmosphäre für Gründer*innen, Studierende, Freelancer, aber auch anderen Interessenten.  Weiterhin befinden sich im Coworking eine Pausen Lounge, eine öffentliche Küche und 10 Think Tanks, die sowohl als Rückzugsort als auch für kurze Teambesprechungen genutzt werden können.

Im Coworking-Space kannst Du dich täglich mit Gleichgesinnten austauschen und den Kontakt zu Experten aus Mittelstand, Konzernen und Forschung aus der Region finden. Als Mitglied des Accelerator Programms kannst du in den ersten sechs Monaten das Coworking kostenfrei nutzen und erhältst im Anschluss einen Rabatt auf die Buchung deines Desks.

Weitere Vorteile des Accelerator Programms sind unter anderem:

  • Geschäftsadresse und Postempfang: Falls Du keine Geschäftsadresse und Anschrift für deinen Postempfang besitzt, bietet der Hub ein Rundum-Sorglos-Paket aus Geschäftsadresse, Post- und Paketempfang und Postweiterleitung an.
  • Kostenfreies Wlan: Nutz das Highspeed Internet, um Dich mit anderen Unternehmer*innen auf der ganzen Welt zu vernetzen, deine Online Plattform zu bauen oder deine Codes von A nach B zu schicken
  • Desktops: Jeder Desk im Coworking verfügt über einen Monitor – du brauchst also nichts anderes mitzubringen, als Laptop und Kreativität!
  • Kaffee, Softdrinks, etc.: Sowohl Kaffee als auch kalte Getränke sind kostenfrei im Coworking enthalten. Für den kleinen Hunger kannst Du dich auch gerne an Snacks und Obst bedienen!

 

3. Finanzierung

Ein wichtiger Bestandteil der Gründung eines Start-ups ist die sorgfältige Planung der Finanzen. Denn eine schlecht durchdachte Finanzplanung, mit unzureichendem Kapital kann leicht zum Scheitern der Geschäftsidee führen. Genau aus diesem Grund beteiligt sich der DIGITALHUB.DE frühphasig an erfolgsversprechende Geschäftsmodelle und unterstützt junge und innovative Startups in der frühen Unternehmensentwicklung mit einem fünf – bis sechsstelligen Betrag. Der Hub bringt Gründer*innen mit passenden Business Angels, VCs oder anderen Finanzgebern aus dem DWNRW-Netzwerk zusammen und unterstützt diese aktiv bei der Suche nach geeigneten Investoren. Des Weiteren hat der Hub Zugriff auf sämtliches Informationsmaterial über Fördermöglichkeiten und berät Gründer*innen bei einer Gründung.

 

4. Know-how

Für eine professionelle Umsetzung der Geschäftsidee ist das notwendige Know-how eine Voraussetzung. Sobald man das nötige Know-how nicht besitzt, kann es sehr schnell zum Scheitern kommen. Genau an diesem Punkt kommen Acceleratoren ins Spiel. Sie vernetzen Gründer*innen mit kompetenten Experten, Partnern, etablierten Unternehmen und Investoren. Egal welche Wissenslücke ein Gründer*in hat – DIGITALHUB.DE unterstützt und berät diese bei Fragen zu betriebswirtschaftlichen oder auch zu technischen Themen. Auch bei der Geschäftsidee können Gründer*innen vom bundesweiten DWNRW-Netzwerk und deren Experten profitieren und wertvolles Feedback erhalten.

 

5. Events

Sobald man den Eventkalender des Hubs betrachtet, kann man leicht feststellen: Es gibt fast jeden Tag eine andere Veranstaltung! Und das ist auch gut so. Denn als Start-up sollte man unbedingt in der einen oder anderen Veranstaltung Präsenz zeigen. Gründe gibt es dafür viele: Gewinn an Know-how, neue Kontakte zu Mitbewerbern oder das Treffen von potenziellen Kunden oder Investoren. Doch wohin, wenn es so viele Veranstaltungen gibt?

Special Events des Hubs:

 

Aussagen des Autors geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Share this post

DWNRW
FÖRDerprojekt

Ein Förderprojekt von Digitale Wirtschaft NRW (#DWNRW) – Eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.