Gründerwettbewerb Digitale Innovationen

Gründerwettbewerb Digitale Innovation – Bewerbung bis zum 1. Oktober

Das Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) lobt einen Gründerwettbewerb aus. Bis zum 1. Oktober können interessierte Jungunternehmer ihre Bewerbung für die nächste Runde einreichen. 

Der Wettbewerb wird derzeit zweimal jährlich veranstaltet, also keine Sorge, wenn ihr es dieses Mal nicht rechtzeitig schaffen solltet – nächstes Mal seid ihr dann dabei. 

IKT-basierte Geschäftsmodelle 

Der Wettbewerb unter dem Label Digitale Innovation richtet sich ausdrücklich an Startups mit innovativen Geschäftsideen, die auf IKT-basierten Produkten und Dienstleistungen beruhen. Willkommen sind Ideen aus allen denkbaren Anwendungsbereichen. Dazu gehören zum Beispiel die Energiewirtschaft, die Automobilindustrie, der Anlagen- und Maschinenbau, Logistik und Gesundheit oder auch die Kultur- und Kreativwirtschaft. Besonders begehrt sind auch neue Geschäftsmodelle aus dem Bereich der KI. Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten attraktive Preisgelder und ein individuelles, auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes und umfangreiches Coaching- und Qualifizierungsprogramm.  

Genaue Informationen, Bedingungen und FAQs findet ihr unter dieser Adresse. 

25. September – Bildungskonferenz der Region Rhein-Sieg

Die 10. Bildungskonferenz der Bildungsregion Rhein-Sieg-Kreis findet am 25.09.2018 von 14:00 bis 17:30 in der Hochschule Bonn Rhein-Sieg statt. Das Thema dieses Jahr: „Get ready!“ – Gemeinsam auf eine digitale Berufswelt vorbereiten.

Unter dieser Überschrift lockt die Bildungskonferenz Lehrkräfte und Unternehmen mit einem spannenden Programm. Wir präsentieren einige Highlights.

Informationen und einen Link zum Buchungsportal finden Sie hier. Die Veranstaltung ist nur für angemeldete Besucher offen.

Gemeinsam auf eine digitale Berufswelt vorbereiten

Mit einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Iris Groß, Vize-Präsidentin der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, wird die Konferenz eröffnet.

Anschließend liefern Experten Input zum Themenkomplex Bildung und Digitalisierung. Mit auf dem Podium ist auch Markus Zink, Vorstand des Digital Hub Bonn.

Im Zentrum der Konferenz steht jedoch das reichhaltige Workshop-Angebot. Die Workshops starten um 15:30 und enden um 17:00 Uhr.

Quellenkritik und Technikspaß

Wie führe ich junge Leute an Technik und Programmierung heran? Indem ich Neugier wecke, niedrigschwellige Angebote mache und den Spaß nicht zu kurz kommen lasse.

Die insgesamt 21 Workshops zeigen Wege auf, wie Pädagogen ihre Schüler für MINT begeistern können. Sie behandeln unter anderem die grafische Programmiersprache Scratch und Technik-AGen, in denen spielerisch Roboter gebaut werden.

Andere Workshops vermittelt Medienkompetenz, oder wie es früher hieß: Man sollte nicht alles glauben, was geschrieben steht. Fake News heißt das in unserer Zeit. Im Workshop entwickeln Medienexperten mit den Besuchern Projekte, die den kritischen Umgang mit Online-Quellen fördern.

Diese Beispiele machen neugierig auf mehr. Wir können an dieser Stelle nicht alle Angebote vorstellen und empfehlen den Lesern daher, das Programm herunterzuladen:

Hier finden Sie das Programm der Bildungskonferenz und hier die Programmübersicht der Workshops.

Gründerstipendium NRW

Gründerstipendium NRW – Bewerbungsfrist läuft am 18. September ab!

Am 20. September ab 16 Uhr pitchen die Bewerber dann im Digital Hub Bonn. Anschließend berät unsere Jury und stellt den besten Kandidaten Empfehlungsschreiben für eine Bewerbung um das Gründerstipendium aus.

Wer sich noch bewerben möchte, sollte jetzt schnellstens seinen Hut in den Ring werfen.

Worum geht es?

26 Millionen Euro verteilt das Land NRW bis 2022 an vielversprechende Startup-Gründer, die vor oder am Anfang der Existenzgründung stehen. Dies geschieht in Form von Gründerstipendien in Höhe von 1.000 Euro monatlich für maximal ein Jahr. Das Wirtschaftsministerium möchte den Jungunternehmern damit den Start erleichtern. Darüber hinaus können die glücklichen Gewinner die Gründernetzwerke des Landes nutzen und individuelles Coaching in Anspruch nehmen.

Unter diesem Link findet Ihr Infos über die Bewerbung und Fördervoraussetzungen, Ansprechpartner usw. Der Antrag muss über ein lokales Gründungsnetzwerk gestellt werden, aber keine Bange, ihr müsst nicht weit laufen, denn der Digital Hub Bonn ist ein solches Gründungsnetzwerk und berät euch gerne bei der Bewerbung.

Desk with laptop and small plant. Drawings of financial graph and success.

Förderung für Startups

Es ist ein Dschungel da draußen. Wir haben uns eine Machete genommen und uns durchgekämpft, um euch die besten Anlaufstellen und Tipps zu geben, wie ihr an Fördermittel für euer digitales Startup kommt.

In diesem Beitrag stellen wir zunächst einmal ganz kurz die wichtigsten Programme und Kompetenzgeber vor. Spätere Beiträge werden dann mehr in die Einzelheiten gehen. (mehr …)

Digitalhub.de macht den zweiten Platz bei einer Studie über die Qualität von Startup Accelerators

Erstes Accelerator Ranking – Deutschland 2018

Die erste deutschlandweite Studie über die Performance von Accelerator-Programmen liegt vor. Die Studie belegt, dass Startups generell großen Nutzen aus den Accelerator-Programmen ziehen.

Im Ranking von 15 Acceleratoren errang unser Bonner Hub „Silber“, gleichauf mit FounderInstitute und STARTPLATZ.  (mehr …)

business model success

Geschäftsmodell validieren

Validiert euer Geschäftsmodell, bevor ihr es implementiert!

Jedes Startup beginnt mit einer coolen Geschäftsidee. Du googelst nach einer bestimmten Ware oder Lösung und stellst fest, dass es diese noch gar nicht gibt, oder zumindest nicht so umfassend und großartig, wie es dir vorschwebt. Du denkst dir: Wie prima, eine Marktlücke! Das könnte eine Goldgrube sein. (mehr …)

Gründerpreis NRW

Gründerpreis NRW – bewerben bis 14. September

Die Uhr tickt. Nur noch bis zum 14. September können sich Gründer – und besonders Gründerinnen – aus NRW um den Gründerpreis 2018 bewerben. (mehr …)

IHK Bonn Rhein Sieg Petersberger Industriedialog

Petersberger Industriedialog am 18. September

Mitarbeiter im Fokus: Worauf es in Führung und Personalmanagement für die digitale Zukunft ankommt

Diesen Titel trägt der 14. Petersberger Industriedialog und damit wäre das Thema schon umrissen. Denn die Digitalisierung ändert nicht nur Prozesse, sondern auch die Art, wie Menschen arbeiten und kommunizieren. (mehr …)

DVGW PRAXIS-WERKSTATT

DVGW PRAXIS-WERKSTATT am 17./18. September 2018 in Bonn

Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft

Um die Digitalisierung in der Energie- und Wasserwirtschaft geht es im DVGW BaseCamp am 17. und 18. September. Die Location befindet sich In der Raste 1, 53129 Bonn. (mehr …)

LaFutura – Trendreise nach Schanghai

LaFutura wurde 2010 in Berlin gegründet, um internationale Trends, Innovationen und Chancen auszuloten. Mittlerweile liest sich das Mitgliederpanel wie ein Who-is-Who der forschenden Industrie und Innovationstreiber Deutschlands. Auch unser Digital Hub ist mit LaFutura verpartnert.  (mehr …)