Geschäftsadresse: Darauf sollten Start-ups achten!

Geschäftsadresse: Darauf sollten Start-ups achten!

Gerade am Anfang einer Gründung verzichtet man als Gründer gerne auf ein festes Büro und nutzt diverse flexible Arbeitsplätze. Doch diese Flexibilität ist allerspätestens bei der Wahl einer richtigen Geschäftsadresse nicht mehr gegeben. Denn hier spielen bestimmte Kriterien eine wichtige Rolle. Warum die Geschäftsadresse so wichtig ist und worauf Du unbedingt achten solltest, erfährst Du in diesem Beitrag! 

 

Wie wichtig ist eine gute Geschäftsadresse?

Klären wir zunächst einmal, warum überhaupt eine Geschäftsadresse so wichtig ist: Eine Geschäftsadresse sagt einiges über Dein Start-up aus! Denn auf zahlreichen Dokumenten und im Web wird diese Adresse aufgezeigt und Menschen verschaffen sich zur Einordnung einen ersten Einblick über Dein Start-up. So kann beispielsweise eine seriöse oder auch angesehene Geschäftsadresse das Vertrauen stärken oder auch als positives Statussymbol ganz gut zum Image beitragen. Andersrum kann eine private oder auch unseriöse Geschäftsadresse eher negative Eindrücke wecken. Nun kommen aber die wichtigsten Faktoren einer richtigen Geschäftsadresse.

 

1- Lage bzw. Zentralität

Eine zentrale Firmenanschrift in einer Top-Lage verschafft deinem Start-up unheimlich viele Vorteile. Potenzielle Kunden, Geschäftspartner und auch Unterstützer achten gerne auf die Anschrift. Allein mit einer bekannten und seriösen Anschrift punktet dein Start-up beim Image und sichert deutliche Wettbewerbsvorteile. Ein weiterer Vorteil der zentralen Anschrift ist selbstverständlich die gute Erreichbarkeit für Kunden, Partner und Co. Somit ist dein Start-up verkehrstechnisch gut erreichbar und ist für potenzielle Kunden kein Hindernis.

 

2- Imageaufbau

Wie bereits oben ganz kurz angerissen spielt eine zentrale Geschäftsadresse eine wichtige Rolle beim Imageaufbau und ist für einen guten Ruf auf relativ kurzem Weg sehr nützlich. Insbesondere am Anfang der Gründung kann es sehr hilfreich sein, das Start-up schneller zu etablieren. Denn die Firmenadresse ist eines der Aushängeschilder für dein Start-up. So ist beispielsweise ein angesehener Business Center oder ein ganz gut bekannter Coworking Space für einen guten Außenauftritt sehr wertvoll und zeigt implizit, dass diese Neugründung Potenzial aufweist.

 

3- Geschäftsadresse = Arbeitsort

Ein weiterer wichtiger und empfehlenswerter Punkt ist, dass die Geschäftsadresse vom tatsächlichen Arbeitsort im allerbesten Fall nicht abweichen sollte. Somit bist Du oder auch dein Gründerteam zu jederzeit erreichbar bzw. präsent und kannst eventuelle Kundengespräche persönlich vor Ort abwickeln. Diese Präsenz führt auch zu einem positivem bzw. seriösem Erscheinungsbild von deinem Start-up. Nicht zu vergessen: Eine richtige Geschäftsanschrift hilft dir dabei finanziell, zeitlich und natürlich auch räumlich agil zu bleiben.

 

4- Nachhaltige Kostenplanung

Kommen wir nun zum letzten, aber dennoch wichtigen Punkt: Die Kostenplanung einer langfristigen Geschäftsanschrift. Ganz egal, ob Du eine private, öffentliche oder auch virtuelle Geschäftsadresse nutzt; Du solltest die Kosten vorher gut durchplanen und auf ein ständiges Wechseln verzichten. Denn ein ständiges Wechseln der Geschäftsanschrift ist sowohl für bürokratische Angelegenheiten ziemlich umständlich als auch für Kunden, Partner und Co eher unprofessionell.

 

Von Angeboten profitieren!

Gründer, die insbesondere in der Gründungsphase eines Start-ups nicht das ausreichende Budget für eine Top Geschäftsadresse haben, können auch von Alternativen profitieren. Es gibt beispielsweise Coworking Spaces, virtuelle Büros oder auch Business Center, die eine kostengünstige Geschäftsadresse anbieten. DIGITALHUB.DE bietet zum Beispiel an zwei Standorten in Bonn -Bonn City und Bonn Valley- eine Geschäftsadresse mit täglichem Paket- und Postempfang an. Ein vertrauensvoller Umgang in Bezug auf Datensicherheit ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeitsweise des Hubs. Gründer, Freiberufler und alle weitere Interessenten können ganz einfach eine Basis-Mitgliedschaft in Höhe von 70,00 €/Monat abschließen und können einen von 300 Briefkästen 24/7 nutzen!

 

 

Aussagen des Autors geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder!

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

DWNRW
FÖRDerprojekt

Der DIGITAL HUB REGION BONN ist ein Förderprojekt von Digitale Wirtschaft NRW (#DWNRW).
Eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.