trackle Crowdfunding

trackle ist ein batteriefreier, hochpreziser Temperatursensor, der Frauen dabei hilft, ihre fruchtbaren Tage zu bestimmen. Mit diesem Wissen können sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen, die ein, zwei oder manchmal sogar mehrere Leben betreffen, mit guter, zeitgemäßer Usability und ganz ohne künstliche Hormone.

trackle ist zugleich der Name des Bonner Startups, das diesen Temperatursensor samt Software und App entwickelt hat. Um die Sensoren zu bauen und den Vertrieb zu intensivieren, hat das junge Unternehmen Geld benötigt – am besten 50.000 Euro. Um die zu bekommen, startete das Team von trackle im März über Startnext eine Crowdfunding-Kampagne. Sie endet am 21. April.


Wir freuen uns mit trackle: die 50.000 EUR sind seit letzten Donnerstag geknackt! Insgesamt hat das Startup knapp 54.000 EUR eingesammelt!

Im Interview mit Factory TV erzählt die Gründerin Katrin Reuter, wie es zur Idee kam und warum trackle so besonders ist .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog durchsuchen
Kategorien
Twitter Feed

.@WirtschaftNRW sammelt bis zum 20.9. Meinungen und Ideen zu #KünstlicheIntelligenz. Mitmachen und ein digitales NRW gestalten! ... https://t.co/ofJCimDW5o

Accelerator/Incubator Manager (m/w/d) gesucht! Bei uns gestaltest Du aktiv unsere Programme für die Start-ups. 🚀 Persönlichen Betreuung... der Gründerteams, Ausbau und Koordination unserer Programminhalte... Klingt interessant? Dann bewirb Dich bei uns! https://t.co/guV0IMQb1C

Das Future of Mobility Summit ist ein neuartiges Format mit dem Ziel, gemeinsam mit Experten, Startups und Corporates die Mobilität von ... Morgen zu gestalten. Seid am 05.09. im Motion.Lab Berlin dabei: https://t.co/uMcPMHLzkx [Anzeige]

Load More...